Geld regiert die Welt ~ eine Illusion?

Es mag ein Albtraum werden, aber eine Illusion ist es leider nicht. Wahr ist: Eine Phantasie beherrscht die Welt. Denn Geld ist nichts weiter als das: Eine Illusion. Das mit grossem Abstand meiste Geld existiert nicht (mehr). Das meiste Geld, das in den letzten 30-50 Jahren geschaffen wurde, gab es nie und wird es nie geben, es wurde und wird nie gedruckt. Heute wird Geld mehr denn je erfunden, strukturiert & organisiert, aber unkontrolliert. Jede Sekunde werden millionen von Euros oder Dollarn erfunden. Geld ist die organisierteste Illusion, die es auf der Welt gibt. Die Götter wären happy, wenn man nur halbsoviel an sie glauben würde.

Gelderfinden ist ein Prozess, über den die meisten Menschen nicht aufgeklärt sind. Es handelt sich dabei keineswegs um irgendeine Verschwörungstheorie oder um ein kriminelles Geheimnis. Vielmehr ist es ein offenes Geheimnis. Man könnte die Informationen über die Abläufe, wer wann wie Geld erfinden kann, durchaus bekommen. Gelderfinder ist ein ganz realer Beruf, nur studieren kann man das noch nicht. Aber im Bewerbungsschreiben könnte das ganz cool aussehen. 

Mai 2013 - Okt 2016  Gelderfinder bei der SparDirDasKasse Schleswig-Holstein

Übersetzt könnte das bedeueten, dass du in der Kreditabteilung tätig warst. Denn die Kreditvergabe ist eine von unglaublich vielen Berechtigungen und Möglichkeiten und Orten, Geld ganz (l)egal erfinden zu dürfen. Erfreulich ist, dass der Mensch offensichtlich sehr wohl in der Lage ist, sich kollektiv einig zu sein. Es geht also. Die Strukturen des Gelderfindens sind nämlich weltweit prinzipiell gleich, nur hier und dort gibt es mal ein paar Ausreisser, die mehr erfinden, als den anderen Finanzerfindern, Illusoren und MöchteGern-Zauberern recht ist. 

Lange Rede, gar kein Sinn. Fakt ist, dass die Realwirtschaft minütlich(!) schrumpft und hier und heute bereits enorm viel kleiner ist, als die Finanzblase, die täglich weiter aufgepumpt wird und in der wir alle schweben. Bevor das hier nun aber zu einem langweiligen Sachartikel ausartet, noch dies: Wir handeln mit ausgedachten Werten, denen wir einfach nur unterschiedliche Namen geben (was es nicht leichter macht...). Rubel, Euro, Dollar, Yen, Rupie, Schekel, ... Lehn dich mal zurück und betrachte das mal aus der Distanz. Stell dir kleine Kinder vor, die mit ihrem Kaufmannsladen spielen "Das kostet 2 Taler" ... "Hier, bitte"   Siehst du die Geste vor deinem geistigen Auge - wie eine kleine Kinderfaust in die andere kleine Kinderhand etwas in hineinlegt und dafür etwas anderes bekommt, und beide sind sich einig? So ist das bei jeder Überweisung. Nur leider ohne die kindliche Einigkeit. Aber tatsächlich ist sogar die Überweisung nur eine von vielen Fiktionen der Übergabe von ebenso fiktiven Werten. Schade, dass wir nicht so klar sind, wie die Kinder. Denn die Kinder wissen um die Illusion. Es ist ein Spiel. 

Möchtest du noch mehr über Geld wissen? Betrugssepzialisierung oder Kapitalismus, oh du mein Gott u.w.