Verschwörungstheorien. Und die Praxis?

Selber keine Zivilcourage zu haben, ist eine Sache. Aber die Zivilcourage anderer mit Füßen zu treten, ist das nicht kriminell?

Verschwörungstheorie bedeutet soviel wie Konspiratives Wirken zu illegalen Zwecken. Immer, wenn der Begriff fällt, denkt man gleich an mad people. Aber nicht die, die sich verschwören, werden zu den Verrückten sortiert, sondern die, die Verschwörungen unterstellen. Möglicherweise verständlich, wenn es heisst "Die erste Mondlandung der USA 1968 hat es nicht gegeben, das war Faig". Aber wenn die Verschwörung leider wahr ist? Einem normalen Bürger aus dem Volke hätte man doch weder NSU noch NSA Verbrechen geglaubt. Wieso Hätte?

Rechts - Wenn ich rechts unterstütze, bin ich dann vom rechten Weg abgekommen? 
Es war einmal ein Polizist, der Swen Ennullat aus Dessau, der war für Recht und Ordnung und deshalb deckte er mit seinen Kollegen rechtsextreme Straftaten auf, denn das war sein Auftrag. Weil der Swen ein richtig guter Polizist war, deckten sie ganz schön viele Fälle auf. Nur die Kriminalstatistik, die sah deshalb gar nicht mehr gut aus, im friedlichen Sachsen-Anhalt. Aber das war dem Arbeitgeber egal - man war stolz auf seine Polizisten und dass sie so gut Verbrechen bekämpften! ... Oh, sorry! Das stimmt nicht, ich hab grad geträumt ... So ging es wirklich weiter: Das gefiel Arbeitgeber, Gemeinde und Land überhaupt nicht, der Swen sollte doch bitte nicht mehr so gut ermitteln. Ohne bitte. Was rechts ist darf auch rechts bleiben. Das gefiel dem Swen und seinen Kollegen nicht, sie wollten lieber gute Polizisten bleiben. Das gefiel wieder dem Arbeitgeber nicht und so folgten Versetzung und Disziplinarverfahren und her und hin und hin und her. Heute ist der Swen kein Polizist mehr. Aber immer noch ein Guter. Recht so?

daserste.de Beitrag zu whistleblowing

BSE - Der pure Wahnsinn

Organisiertes Vertuschen von BSE und massenhafter Verkauf von infiziertem Fleisch.

Es war einst eine Amtsveterinärärztin, Dr. Margrit Herbst aus Schleswig-Holstein, die Fälle von BSE feststellte und pflichtbewußt meldete, was auch bei diesem Arbeitgeber und der Gemeinde keinen Gefallen fand und man das lieber geschmacklos unter den Tisch kehren mochte. Dass Menschen an BSE sterben, wen interessierts? Die Ärztin. Weswegen besagte sich nach langer Mühsal an die Medien wendet und das im TV publik macht. Ergebnis? Sie wird entlassen. Dagegen klagt sie. Und verliert. Gegenklagen laufen, z.B auf Unterlassung mit Androhung auf Ordnungsgeld bis zu 500.000,-DM oder Haft bis zu 6 Monaten. So geschehen zwischen 1990 - 1995. Was wurde aus ihr? Einen Job hat die Ärztin und damals alleinerziehende Mutter von 2 Kindern nicht mehr bekommen. Seit 2001 schlagen Bürger Frau Dr. Herbst mehrmals für das Bundesverdienstkreuz vor. Irgendwann stimmt die Landesregierung Schleswig-Holstein zu, aber sie stellt die Bedingung, dass Margrit Herbst auf finanzielle Ansprüche gegenüber Land und Kreis wegen der Entlassung verzichtet. Frau Herbst lehnt ab. Kein Bundesverdienstkreuz, für das Land auch nicht. Ihren eigenen Herbst und Winter verbringt Margrit Herbst heute in Altersarmut. Hier die ganze Geschichte anstageslicht.de  Lesen Sie gerne auch den letzten Eintrag ganz unten vom 7.11.2014. Nicht nur Frau Ninon Colneric hätte sich einen Shitstorm aufrichtig verdient. Das und andere Perversitäten war zu sehen und hören (beides ist mir vergangen) am 24.11.16 um 20.15 Uhr auf Tagesschau24

Diagnosemanipulation von Krankheiten 

Ärzte- und Krankenkassenbetrug durch Manipulation von Diagnosen, um Prämien zu erhalten für Krankheiten, die man gar nicht hat oder die man so schlimm nicht hat - aber in beiden Fällen für unzutreffende Diagnosen. Krankenkassen zahlen dafür an willige Ärzte jedes Jahr geschätzte 1 Milliarde € an Prämien. Dafür sind sog. Drücker unterwegs von Arzt zu Arzt in ganz Deutschland. Die Kassen bekommen das Geld bzw. mehr Geld als sie ausgegeben haben über den sog. Risikostrukturausgleich zurück, für jede ausgleichsrelevante Volkskrankheit gibt es Zuschläge im Schnitt von 1.000,-€ je Diagnose. Nicht zu vergessen die Folgekosten für Medikamente, die man verschrieben bekommt für Krankheiten die man nicht hat. xy Milliarden zu Lasten der Versicherten. Die Drücker (Personal der Krankenkassen) wollen natürlich auch bezahlt werden und finanziert sein. All das (und mehr) jagt die Höhe der Krankenversicherungsbeiträge nach oben, die sonst vielleicht bei der Hälfte liegen könnten. Dennoch ist für viele Menschen, die chronisch krank sind oder die es sonstwie schlimm erwischt hat, also viele die mehr kosten als man mit ihnen verdienen kann, oder gar für Sterbegeld, was es früher einmal gab - da ist dann oft kein Geld mehr übrig. Wenn die Töpfe leer sind - das muss man doch verstehen. Dir wird schlecht? Schnell zum Arzt.

X für U  ~ VW for U.

Politik als Hure der Wirtschaft. Und die Justiz? Der Abgasbetrug der Automobilindustrie (der sicher nicht der einzige Betrug ist), ist wohl kaum von ein paar unbekannten Einzelgängern im Alleingang erledigt worden. In dem Ausmaß ist so etwas nur zu realisieren, wenn die Führungsverantwortlichen aller Seiten sich einig sind, ein paar Scheingesetze inklusive. Alles(!) finanziert von der Bevölkerung, technischen Fortschritt enorm verhindert und Gesundheitsschäden für Mensch und Umwelt komplett ignoriert. Ganz ehrlich: Wenn die Bevölkerung so dermaßen verarscht wird und alle Verantwortlichen komplett davon kommen und man höchsten so ein bisschen Platzhalter/Beruhigungsjustiz übt, dann wundert's mich nicht, wenn immer mehr Menschen aus Perspektivlosigkeit, Machtlosigkeit und Wut heraus rechts wählen. Wenn eine Seite drauf scheißt, ist es immer nur eine Frage der Zeit, bis es eine andere auch tut. Vielen Dank dafür!

Hartz-IV-Betrug (angeordnete, strukturierte und organisierte Verweigerung rechtmäßiger Leistungen), Kartellbetrug, NSU, NSA, BND, die gute alte Steuervermeidung oder die von Politik und Wirtschaft gemeinsam strukturierte Verunreinigung unserer Grundnahrungsmittel (durch Gülle und Pestizide verunreinigtes Grundwasser, Keime und Antibiotikaresistenzen über Fleisch, et cetera perge, perge... Die Begünstigungen aller Straftaten? Jedenfalls nicht der Verbraucher. 

Die Anzahl der Fälle also, die tatsächlich nur in der Theorie der Welt der Phantasie entspringen, dürfte veschwindend gering sein gegenüber all den Schandtaten, die bemerkt und unbemerkt real geschehen. Perfide und interessant wird es dann, wenn eine Theorie bewusst verbreitet wird, wissentlich, dass sie kompletter Unsinn ist - wie z.B. das rechtsradikale Statement von Neu-Nazis, eine Judenvernichtungsmaschinerie im Dritten Reich hätte es nie gegeben. Wenn's um Betrug, Manipulation und Machtmißbrauch geht, sind den Möglichkeiten eben keine Grenzen gesetzt. So gilt dank Inkonsequenz leider auch hier, in Deutschland: Vom Tellerwäscher zum Millionär? Spezialisier dich auf Betrug, und du bist im Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

Theoretisch und praktisch bleibt festzuhalten: Der Begriff Verschwörungstheorie ist suboptimal. Ausbeutungspraxis trifft es besser.