Bullshit made in Germany. Liste

Kein Schutz 
Kein Klimaschutz.

Kein Datenschutz.

Kein Gewaltschutz.

Kein Sozialschutz.

Leute echt, dagegen sind die Imfgegner doch harmlos. Von denen es wahrscheinlich viel weniger gäbe, wenn der deutsche Staat vertrauenswürdig wäre. #Schweden

30.11.2021

--

Gebärpflicht ja, Impfpflicht nein? 
Deutschland Anfang Nov 21, immer noch tiefdunkle Gesetzeslage: Frauen absprechen, selbst am besten zu wissen, was für sie und ein Kind eben nicht das Beste ist, ihnen staatliche Gebärpflicht aufzwingen, transparente Aufklärung von Ärtz*innen zu Abtreibungen unter Strafe stellen, und all das zum angeblichen Schutz des ungeborenen Vielleichtschonlebens - aber in einer Pandemie nicht mindestens temporäre Impfpflicht durchsetzen zum Schutz der schon und noch Lebenden, und in der absoluten Hochzeit der Pandemie den pandemischen Zustand sogar aufheben wollen?!

Impfpflicht sei nicht durchsetzbar heisst es. Nicht? Masernimpfpflicht ging doch auch. Es gab ein kurzes Aufbäumen, aber dann war Ruhe. Die Abtreibungshexenjagd zum Vergleich mit der Pandemie: Soviel Ungeborene können Frauen gar nicht abtreiben, wie die Bundesregierung den Tod von Menschen zu verantworten hat (s.a.u. 08.11.21 zur Pandemie-Entstehung). Die größten Querdenker sind nicht selten Politiker selber... So hat die mutmaßlich neue Bundesregierung sicher besonders gute Gründe, warum auch sie sich gegen eine Impfpflicht stellt und ausgerechnet jetzt auch noch das Ende des pandemischen Zustands proklamiert: 'Natürlichen' Reinigungsprozess laufen lassen und dann mal weiterschaun, aber erstmal die sterben lassen, die unbequem sind? Alte, Arme, Schwache, Zweifler und Verzweifelte...? 100.000 Menschen weniger, die 'man' eh nicht wirklich braucht...? Spart der Politik viel Zeit, Ärger und vor allen Dingen Geld Geld Geld: Rente, HartzFear, Pflege,...  Dass Covid noch heftigst mutieren kann und wahrscheinlich auch wird und die Impfstoffe dann vlt. nicht mehr wirken und aus 100tsd Toten allein in Deutschland schnell das 10fache werden kann, läuft unter "dann mal weiterschaun"?? Vielleicht frag ich mal die Impfgegner: Glauben Sie ernsthaft, die Politik würde Ihrewegen keine Impfpflicht erlassen? Und glauben Sie allen Ernstes, dass Wissenschaftler aus aller Welt Impfstoffe entwickelt hätten, um Menschen bewusst zu schaden? Und man sogar genau wusste, wie vielen und welchen Menschen genau man schaden würde? Wo man doch vorher gar nicht wissen konnte, welche Menschen sich nicht impfen lassen wollten...  Oder kannten die tatsächlich vorher schon die Namen und wussten, dass Freunde, Verwandte und Bekannte nicht dabei sein würden?? Fragt zweifach gechipt.

Fazit: Krieg gegen Gebärpflicht! Kontra Lockdown nur für Ungeimpfte. Pro temporärer Impfpflicht. 

Und bitte pro Lockdown für diese Politik, mit und ohne Covid.  Was für ein schwaches Politiksystem ist das überhaupt, dass die meisten Menschen, die ihm aktiv beitreten, offensichtlich umgehend die Haftung und den Bezug zur Gesellschaft verlierenMan kann es ändern dieses System. Man muss es ändern! Die Bundestagszusammensetzung etc. - es gibt Lösungen. So einfache und starke, so demokratische, und so wirksame Lösungen. Schätze, die könnten sogar den Politikern dwm gefallen.

12.11.21

-- 

Pandemie-Entstehung unbekannt? Gelogen. Die Bundesregierung wusste bereits seit 2011 offiziell, dass es in den nächsten 10 Jahren zu so einer Pandemie kommen würde, und an alle nachfolgenden Bundesregierungen wurde das Wissen weitergegeben. Bereits in den 2000ern wurden in Laboren der Niederlande und den USA offensive Forschungen mit gefährlichen Viren wie z.B. dem Vogelgrippevirus betrieben mit dem Forschungsziel, wie das Virus auf den Menschen übertragbar und schwerst zu bekämpfen ist. Barack Obama hat dem kurz nach Beginn seiner Amtszeit ein Ende gesetzt, beide Labore mussten ihre Standorte schliessen. Sie haben dann ein neues Labor gegründet: Das in Wuhan. Seit 2016/2017 flossen von der US-Regierung auch wieder offizielle Gelder iHv knapp 1 Mio USD in genau dieses Labor.

Diese Pandemie ist ein fahrlässiger Genozid, durch den bereits über 5 Millionen Menschen gestorben und von abermillionen Gesundheit und Existenz geschädigt sind. Muss man nicht ahnden, die Fahrlässigkeit. Wen wollte die Welt dafür auch in die Haftung nehmen - China? Aber die Tatsachen ignorieren, unter den Teppich kehren - das ist definitiv auch keine Lösung. Hoch lebe die nächste Pandemie. Und ja, genau davon gehen die Regierungen auch aus. Wie wär es also mal mit politisch den Arsch hochkriegen und transparent nach Lösungen suchen, damit das eben nicht mehr passiert?

08.11.21

-- 

CO2-Steuer.  Sie nur als rausgeschmissenes Geld zu bezeichnen, bagatellisiert die politische Täuschung und den tatsächlichen Schaden dieser Steuer. Klimawandel: Sinnvoller, integer und effizient wäre z.B. eine Werbesteuer zw. 10 bis 20% auf die unmittelbaren Kosten für die Werbung von Produkten und Firmen, die nicht klimaneutral sind. Ab sofort für mittelständische Unternehmen und größer, ab 2030 für alle Unternehmen. Klimaneutralität muss Standard sein, wer klimapositiv ist, bekommt Steuerermäßigungen. Geht auch für die Bevölkerung mit Motivation, wenn auch etwas komplexer und komplizierter, aber möglich ist es. Oder oder oder - es gibt sooo viele gute Ideen, die die Bevölkerung positiv überraschen und ihr Vertrauen, Mitwirkungsbereitschaft und Stärke schenken würden und auch ein sozialer Fortschritt wären. Aber die Politik bleibt fad und destruktiv.
Wann wurden wir eigentlich das letzte Mal von der Politik positiv überrascht?

29.10.21

--

De-Mail - großer Bullshit made in Germany. Telekom-Chef Tim Höttges *nennt die De-Mail toten Gaul und die Telekom hat als erste entschieden, 2022 aus De-Mail auszusteigen. Goddess sei Dank!!! Hoffentlich der Beginn des nachhaltigen Untergangs dieses saudämlichen und datenschutzrechtlich gefährlichen Konstruktes.

Aug. 2021

*Klasse Folge von Thilo Jung mit Timotheus Höttges. Würde nicht alles unteschreiben, macht aber Spass zuzuhören. Wenn auch teilweise etwas unprofessionell bei essentiellen Punkten: Vlt. kennt Höttges den Begriff Staatstrojaner nicht, aber Pegasus? Oder Stichwort Rechtsstaatlichkeit vs. Hörigkeit: Macht er wirklich alles, was ihm der Gesetzgeber, ein Gericht oder ein Geheimdienst auferlegen? Pegasus z.B. gehört dem israelischen Wirtschaftsunternehmen NSO Group, für mich ein absolutes NoGo. Spysoftware eines Israelischen Wirtschaftsunternehmens auf deutschen und europäischen Handys?? Das ist von der Bundesrepublik und EU sträflich und gehört geändert!
Oder die Corona Warn-App - lt Höttges würde 'jeder alles' über sich in social medias veröffentlichen, aber bei der WarnApp sei eine Welle der datenschutzrechtlichen Kritik durch die Republik gegangen. Stimmt so nicht. Die Welle war ein Wellchen und kam gar nicht maßgeblich von der Bevölkerung, sondern von Experten oder solchen, die sich dafür ausgeben. Seitens der Bevölkerung wurden zu wenig Möglichkeiten kritisiert. Möglichkeiten, die man einfach mit einer Checkliste für aktive freiwillige Zustimmungen nach Art. 6 Abs. 1 Uabs. 1 lit. a) DSGVO anbieten kann, z.B. in den Berechtigungen. Viele würde das begrüßen und nutzen.
Worauf ich auch einen Hinweis von Höttges vermisse: Warum sind wir trotz oder grade wegen der beeindruckenden Telekom so rückständig bei der Digitalisierung?

--

Schutz der Ehe - Art. 6 Abs. 1 GG. Gefährlicher Artikel, bis heute! Die Ehe war nie in Gefahr, also zumindest nicht dejenige, die mit der Vorstellung über Zwangssexualisierung von angstgestörten/homophoben Personen vereinbar ist. Vorstellungen von Personen, von denen kein Mensch je verlangt hat, selber diverse Beziehungen zu pflegen.
Niemand aber wollte jemals die konventionelle Ehe verbieten - wozu also der Schutz?! 
Der sog. Schutz der Ehe diente hauptsächlich zur Fehlprägung von Frauen, sich über Mann und Ehe zu identifizieren. Es ging und geht bis heute nicht um den Schutz der Ehe, sondern um den Schutz von Patriarchat und Sexismus.